Neuer, kostenloser Leitfaden zur finanziellen Unabhängigkeit bei Newsletteranmeldung

finanzielle Freiheit, passives Einkommen, Dividenden, Rendite, Zinsen
Quelle: pixabay

Servus Leute,

 

ich wollte euch mit diesem Mini-Blogeintrag nur darauf aufmerksam machen, dass ich ganz aktuell einen Leitfaden/E-Book mit dem Titel „5 Schritte zur finanziellen Unabhängigkeit“ verfasst habe.

 

In diesem Leitfaden diskutiere ich die - in meinen Augen - wichtigsten 5 Aspekte, um eine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Finanzielle Unabhängigkeit definiere ich dabei jedoch nicht als „Füße hochlegen und nie wieder arbeiten“, sondern als die Möglichkeit, nicht mehr gezwungenermaßen in Vollzeit arbeiten zu müssen.

Ich ziehe in meinem Leitfaden in diesem Zusammenhang als Beispiel den deutschen Durchschnittsverdiener heran. Ich orientiere mich hinsichtlich Einkommen und Ausgaben also auf den ganz normalen deutschen Durchschnittsverdiener mit Frau und Kind. Dies macht die Berechnungen meiner Meinung nach besonders interessant: Ich zeige auf, nach wie vielen Jahren, unter welchen Umständen und auf welcher Art und Weise ein ganz normaler Durchschnittsverdiener meine Definition von finanzieller Unabhängigkeit erreichen kann und dass dies mitnichten unerreichbar ist. Die Daten zu Einkommen und Ausgaben übernehme ich von statista.de.

 

Die 5 Schritte beinhalten die Vorüberlegungen zur Höhe der Spar-/Investitionsrate, die Wahl der Investitionen und die Aufteilung (Asset-Allokation) sowie konkrete Beispielrechnungen und weitere Hinweise. Den Leitfaden stelle ich kostenlos zur Verfügung.

Werbung

Ihr erhaltet den Leitfaden bei Eintragung in meinen Newsletter. Für die Fitness- und Kraftsportinteressierten gibt es bei Newsletteranmeldung nach wie vor mein Zinskraft-Einsteigerprogramm für Kraftaufbau ebenfalls kostenlos. In diesem habe ich alle Trainingsaspekte, die für mich in den letzten Jahren am Besten funktioniert haben, eingearbeitet und zu einem kompletten Programm zusammengebaut. Die Excel-Tabelle berechnet jede Trainingseinheit vollautomatisch, man muss lediglich seine Maximalkraftwerte eintragen. Dazu gibt es einen Leitfaden, der das Programm genauestens darlegt und erklärt, wieso was wann und wie gemacht wird. Es soll nicht arrogant klingen aber ich bin davon überzeugt, dass es erheblich sinnvoller strukturiert ist als andere weit verbreitete Programme, wie z.B. „5x5“ oder „5-3-1“.

 

Den Leitfaden zur finanziellen Unabhängigkeit sowie das Trainingsprogramm für Kraftaufbau erhaltet ihr kostenlos bei Eintragung in den Newsletter:

Melde dich jetzt für den Newsletter an und erhalte - je nach deinem Interesse - mein Zinskraft-Einsteigerprogramm für Kraftaufbau oder meinen Leitfaden "5 Schritte zur finanziellen Unabhängigkeit" kostenlos!

Viele Spaß damit und bis zum nächsten Blogartikel!

Teilen: