FINANZ HOTSPOT im Interview

Bislang waren mir drei Finanzblogroll-Seiten bekannt, mit deren Betreibern ich auch bereits in Kontakt stand. Das ist einmal die Seite Finanzblogroll von Felix, Rockstarfinance von Mike sowie die Seite Finanzblog-News von Götz, auf der ich meinen Blog auch bereits vorstellen durfte.

 

Seit kurzem ist mir eine weitere Website aus diesem Bereich bekannt und zwar handelt es sich dabei um FINANZ HOTSPOT. Die Website wird von Steffen und Michael betrieben und präsentiert die aktuellen Highlights aus der Finanzblogszene.

 

Doch wie unterscheidet sich FINANZ HOTSPOT von den anderen Blogrolls? Wer steckt dahinter und was erwarten sich die zwei von der Website in Zukunft?

 

Auf diese und weitere Fragen sind die beiden in einem Interview mit Zinskraft ausführlich eingegangen. Es hat mich dabei sehr gefreut, dass die Antworten nicht kurz und knapp ausgefallen sind, sondern interessante Einblicke in das Leben und die Absichten von Steffen und Michael liefern.

 

Doch nun genug geschwafelt! Ich überlasse FINANZ HOTSPOT das Wort!

Anzeige:

Zinskraft: FINANZ HOTSPOT -  Was kann ich mir als Leser darunter vorstellen?

 

Finanz Hotspot: Schon wieder so eine "Meta-Seite"? - Nicht nur! Es steckt auch eine Menge eigene Arbeit dahinter.

Im Finanz Hotspot findet der Leser zu allererst die aktuellsten Artikel aus den besten Finanzblogs. Auf unserer Startseite sind Beiträge, die wir ganz besonders nützlich finden, hervorgehoben. Was uns wichtig war, ist die Kategorisierung der Beiträge in übersichtliche Themen. Besonders intensiv behandelte Kategorien, wie Börse und P2P-Kredite, haben wir sogar noch weiter unterteilt. So findet der Leser genau die Beiträge, die ihn interessieren. Zusätzlich kann sich der Besucher unserer Seite YouTube-Videos anschauen, neue Bücher entdecken, oder nützliche Tools für die entsprechenden Themen der Finanzbranche finden. Auch eigene Artikel folgen bald! :)

 

Finanzen Investieren P2P
Michael & Steffen von FINANZ HOTSPOT

Zinskraft: Ich freue mich schon sehr auf eure eigenen Artikel. Einen treuen Leser habt ihr mit mir bereits gewonnen, denn ich durfte euch bereits im Rahmen des Interviews ein wenig kennen lernen :) Die anderen Leser interessiert sicherlich auch, wer eigentlich hinter FINANZ HOTSPOT steht. Stellt euch doch bitte kurz vor!

 

Finanz Hotspot: Hinter dem Projekt stehen wir – Michael und Steffen – zwei Jungs aus München.

 

Steffen: Ich bin 1993 geboren und wohne in der Umgebung von München. Michi und ich kennen uns tatsächlich schon seit der Grundschule. Allerdings haben sich unsere Bildungswege anschließend fachlich stark unterschieden. Nach einer Ausbildung in der Marketingkommunikation habe ich direkt angefangen Wirtschaftspsychologie in einem dualen Modell zu studieren. Derzeit bin ich im dritten Semester und nach wie vor bei meinem ursprünglichen Ausbildungsbetrieb, einem großen IT-Distributor, angestellt. Dort arbeite ich hauptsächlich im Online-Marketing und habe auch einige Erfahrung gemacht, was Content-Management-Systeme und Web-Entwicklung angeht. Was die Zukunft so bringt, weiß ich nicht so genau. Reisen und weitere Erfahrungen sammeln stehen auf jeden Fall auf dem Plan :)

 

Michael: Ich bin 1994 geboren und wohne, wie Steffen bereits erwähnt hat, ebenfalls in der Nähe von München. Nach dem Abitur habe ich mich für eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten bei einer großen Steuerkanzlei entschieden - im Nachhinein betrachtet eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Im Rahmen dieser Ausbildung konnte ich tiefe Einblicke in die Welt der Steuern und Rechnungslegung erlangen, welche mir wohl mein ganzes Leben noch zu Gute kommen werden… :)

Im Anschluss an die Ausbildung habe ich mich für das weiterführende duale Studium „Steuern & Wirtschaftsprüfung“ bei derselben Kanzlei entschieden, welches ich derzeit noch absolviere. In meinem täglichen Arbeitsalltag konnte ich bisher sehr viele Erfahrungen, welche von der Rechnungslegung, der Transaktionsberatung über die reguläre Einkommensteuer bis schlussendlich zum - derzeit heiß diskutierten und ab Januar 2018 runderneuerten - Investmentsteuerrecht (der klassischen Fondsbesteuerung) reichen. 

 

Zinskraft: Das sind interessante Werdegänge und ihr könnt euch super mit eurem Know-How ergänzen. Eine optimale Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Falls ich mal mit meinem Amazon FBA Business steuerlich nicht mehr weiter weiß, komm ich gerne mal auf dich zurück, Michael :) Wie seid ihr auf die Idee gekommen und worin lag eure Motivation die Seite ins Leben zu rufen?

 

Finanz Hotspot: Bedürfnis, Ideen und KnowHow waren vorhanden, also haben wir's einfach gemacht ;)

 

Michael: Die Seite ist ursprünglich aus einem Bedürfnis meinerseits heraus entstanden. Da ich selbst investiere, verwende ich täglich viel Zeit dafür mich zu informieren. Zusätzlich lese ich auch regelmäßig Artikel diverser Finanzblogs. Für englischsprachige Blogs fand ich die gesammelte Darstellung der aktuellsten Blogbeiträge von Rockstarfinance.com (Anmerkung der Redaktion: Es gibt rockstarfinance.com und rockstarfinance.de von Mike) sehr hilfreich - das hat mir viel Zeit gespart. Besonders geschätzt habe ich die Unterteilung der Beiträge in Themen. Kurzum: Das wollte ich auch für deutsche Blogs!

 

Steffen: Als Michi von seiner Idee erzählt hat, habe ich die technische Machbarkeit geprüft und keine 2 Wochen später war das Hosting bestellt. Mit zunehmendem Entwicklungsgrad kamen auch immer weitere Ideen wie die Einbindung der YouTube-Videos und die Filterfunktion für Podcasts. Wir haben wöchentlich neue Ideen bezüglich Verbesserungen, neuer Inhalte und Funktionen. Da wir natürlich nicht alles sofort umsetzen können, schreiben wir eine Liste, in der auch einige Anregungen der Blogger und Nutzer enthalten sind. Meine persönliche Motivation lag zunächst eher im erfolgreichen Aufbau einer eigenen Website, die technisch auch etwas komplexer ist. Sehr interessant ist jetzt für mich (auch für dieses Projekt) das Thema „Unternehmertum“. Aber auch für die restlichen Finanzthemen begeistere ich mich immer mehr und dementsprechend besteht auch zunehmend die Motivation für die Inangriffnahme der Ideenliste.

Anzeige:

Zinskraft: Aber auch Deutschland hat meiner Meinung nach mit den bereits eingangs erwähnten Finanzblogrolls tolle gesammelte Darstellungen. Könnt ihr diesbezüglich nochmal genauer darauf eingehen, inwiefern ihr euch von bereits bestehenden Blogroll-Websites aus dem Bereich Finanzen / Investieren unterscheidet?

 

Finanz Hotspot: Finanzblogroll und Finanzblognews – Coole Seiten und auch Teil unserer Blogroll :)

Wie bereits beschrieben, legen wir unseren Fokus zusätzlich auf multimediale Inhalte, also YouTube-Videos und Podcast-Beiträge. Ein weiterer wichtiger Mehrwert ist in unseren Augen die Kategorisierung der Beiträge in unsere strukturierten Themenfelder, die dem Leser eine gezieltere Recherche ermöglicht. Weiterhin teilen wir bspw. unsere Erfahrung mit Brokern, P2P-Plattformen und diversen Tools für Entrepreneur-Projekte. Mittelfristig möchten wir zusätzlich auch eigene Inhalte wie ausführliche Erfahrungsberichte, Updates zu eigenen Investments und vielem mehr auf Finanz Hotspot anbieten. Lasst euch überraschen!

Videogalerie auf FINANZ HOTSPOT mit den besten und aktuellsten Videos aus den Bereichen Finanzen & Entrepreneurship
Videogalerie auf FINANZ HOTSPOT mit den besten und aktuellsten Videos aus den Bereichen Finanzen & Entrepreneurship

Zinskraft: Die multimedialen Inhalte finde ich super. Ich habe zwar auf YouTube einige solcher Kanäle abonniert, finde es aber klasse, wenn mir jemand die eigene Recherche abnimmt und einfach die besten Videos herausfiltert. Dies ist ein absoluter Mehrwert für die Leser, der auch belohnt werden sollte. Was erhofft ihr euch - auch kommerziell gesehen - für eure Website in der Zukunft?

 

Finanz Hotspot: In diesem Fall ist Geld ausnahmsweise nicht Alles! - Aber ein bisschen darf's schon sein.

Unser Ziel ist es für euch und uns eine übersichtliche und aktuelle Ausgangsplattform für die individuelle Recherche rund um das Thema Finanzen zu bieten.

Natürlich wünschen wir uns, dass Finanz Hotspot ein erfolgreiches Projekt für uns aber auch für die Blogger, die dankbarerweise mit uns kooperieren sowie natürlich den Leser wird. Wir werden viel dafür tun möglichst viele Leute für unsere Seite zu begeistern und den Traffic auch an die Blogs weiterzugeben. In Zukunft möchten wir die Besucher der Seite regelmäßig mit neuen Inhalten und Funktionen für die Welt der Finanzen begeistern, sodass mehr Menschen zu finanziellen Selbstentscheidern werden.

Eine Kommerzialisierung ist tatsächlich geplant und wird aktuell Schritt für Schritt umgesetzt. Wir lehnen aggressive Werbung grundsätzlich ab und werden uns daher auf Affiliate-Programme von Produkten konzentrieren, die wir auch tatsächlich nutzen oder nutzen würden. Mögliche Erträge planen wir vorerst in Form von Online-Marketing vollständig zu reinvestieren und so den Bekanntheitsgrad des Projektes Finanz Hotspot zu erhöhen.

 

Zinskraft: Genauso handhabe ich es auch: Auf Zinskraft finden meine Leser auch nur Links zu Produkten, die mir persönlich gefallen. Momentan deckt es gerade die Webhosting-Kosten. Aber, wie ihr schon sagt, Geld ist nicht Alles.
Ihr habt neben der Website außerdem eine Facebook-Seite: Welche Rolle soll diese in Zukunft spielen?

 

Finanz Hotspot: Auf unserer Facebook Seite (FinanzhotspotDE) posten wir regelmäßig handverlesene Artikel und YouTube-Videos, welche uns persönlich besonders gut gefallen haben. So halten wir interessierte Leser zwischendurch auch auf dem Laufenden mit spannenden Blog-Artikeln und YouTube-Videos. Durch die Kombination handverlesener Artikel auf unserer Facebook Seite sowie der hervorgehobenen Featured-Posts auf unserer Startseite möchten wir außerdem den Spagat zwischen automatischer Aktualisierung und manueller Auslese schaffen. Der Leser erhält somit auch Einblicke in unsere ganz persönliche „Bewertung“ einiger Artikel und Inhalte. Denn jeden von uns geposteten Beitrag auf unserer Facebook-Seite kommentieren wir kurz und prägnant mit wenigen Worten.

 

PS: Wir freuen uns über jeden Like! :)

Anzeige:

Zinskraft: Ja, das war für mich wahrlich eine Ehre, als ihr kürzlich meine Amazon FBA Artikelserie auf eurer Facebook-Seite gepostet habt :) Schön, dass Steffen sich genau wie ich auch für das Thema "Unternehmertum" interessiert. Kommen wir aber nochmal auf Michaels Steckenpferd - dem Investieren - zurück. Investiert ihr selbst und wenn ja, wie sieht eure Asset-Allocation aus?

 

Finanz Hotspot: "Kaufe nur, was du verstehst."

 

Michael: Ja, ich selbst investiere bereits seit fünf Jahren in Aktien - begonnen hat meine Börsenleidenschaft als ich zu Beginn meiner Ausbildung das erste eigene Geld verdient habe. Da mir die Vorstellung das Geld auf einem Tagesgeldkonto versauern zu lassen widerstrebte, war für mich relativ schnell klar, dass ich mich mit dem (spannenden!) Thema des Investierens beschäftigen muss! Von da an begann ich mich mehr und mehr mit dem Thema Aktien und Börse zu beschäftigen, las diverse Bücher und einschlägige Blogs, welche mir als Anfänger sehr geholfen haben.

Für mich war von Anfang an klar, dass es eine Buy & Hold Strategie werden soll und ich jenseits vom täglichen Auf und Ab der Börsen mich auf die Unternehmen hinter den Kursen fixieren möchte. Insofern sehe ich mich selbst auch heute, nach einigen Jahren Erfahrung als eingeschworenen fundamentalen Buy & Hold Investor. Vom kontrovers diskutierten Thema der Chartanalyse halte ich hingegen nichts. Gleichzeitig zu meinen Börsenerfahrungen habe ich auch etwas Geld in diverse P2P-Kreditplattformen investiert und war hier mehrere Jahre in der Tat begeistert. Vor kurzem habe ich jedoch (nahezu) all meine P2P Investments aufgelöst, da ich so einfach besser schlafen kann :-)

Ich persönlich halte im Bezug auf eine Buy & Hold Strategie sehr viel von regelmäßigen Sparplänen, welche einem den kontinuierlichen Vermögensaufbau automatisiert abnehmen. Von daher verwundert es nicht, dass der Kern meines persönlichen Portfolios aus einem einfachen ETF-Weltportfolio besteht. Um diesen Kern herum reihen sich einige Einzelaktien, welche ich allesamt nach fundamentalen Kriterien auswähle. Bei den Einzelaktien verfolge ich eine Kombination aus der Dividenden- und einer klassischen Buy & Hold-Strategie. In meinem Depot reihen sich also waschechte Bluechip Dividendenstars an kleinere Mid- und Smallcaps. Von Rohstoffen (oder anders gesagt: totem Kapital, welches nicht für mich arbeitet) halte ich eher weniger und habe dies folglich auch nicht auf dem Schirm. Anleihen habe ich in der derzeitigen Marktlage ebenfalls nicht auf dem Schirm.

 

Steffen: Derzeit investiere ich noch nicht aktiv in Aktien, ETFs oder andere Wertpapiere, da mein Interesse bisher eher im Online-Marketing und Unternehmertum lag. Über Finanz Hotspot lese ich mir aber täglich einige Beiträge durch und lerne dementsprechend schnell. Außerdem redet Michi fast ununterbrochen über das Thema :P Über kurz oder lang plane ich mir ein passives ETF-Portfolio aufzubauen, welches ich mittels Sparplan monatlich besparen möchte. Getreu dem Motto „Kaufe nur, was du verstehst“ werde ich mir zunächst noch das ein oder andere Buch (insbesondere Kommer etc.) zu Gemüte führen.

 

Zinskraft: Nicht mehr schlafen können wegen der P2P-Kredite ist interessant. Bei mir geht es aktuell noch mit dem Schlaf, da ich lediglich einen sehr geringen Anteil des Vermögens in diese Anlageform investiert habe. 
Persönlich bin ich aktuell in der Bredouille, dass ich durch den Start mit Amazon FBA natürlich einiges an Startkapital benötige und dadurch weniger in Aktien und ETFs investieren kann. Man kann nicht alles haben. Aber eventuell steht mir dadurch dann langfristig gesehen sogar mehr Kapital zum Investieren zur Verfügung - das wird sich zeigen! :)

 

In jedem Fall bedanke ich mich recht herzlich für eure ausführlichen Antworten und die spannenden Einblicke in euer Leben und eure Website. Ich wünsche euch für die Zukunft viel Erfolg damit. Anhand des Looks/Designs und auch des gesamten Aufbaus der Seite bin ich davon überzeugt, dass Finanz Hotspot eine dauerhafte Größe unter den Finanzblogrolls sein wird!


Teilen:

Melde dich jetzt für den Newsletter an und erhalte - je nach deinem Interesse - mein Zinskraft-Einsteigerprogramm für Kraftaufbau oder meinen Leitfaden "5 Schritte zur finanziellen Unabhängigkeit" kostenlos!