Consorsbank – 1,00% Zinsen p.a. auf das Tagesgeld!

Passend zum Weltspartag widmen wir uns heute unserem kürzlich neu eröffneten Tagesgeldkonto bei der Consorsbank und erzählen ein wenig darüber, warum wir uns dort ein Tagesgeldkonto eingerichtet haben und wie die genauen Konditionen lauten.

 

Was tun mit dem ganzen lieben Geld, das wir keinem Risiko aussetzen wollen? Für diesen risikoarmen Teil sind Anlageformen wie Festgeld, Bausparverträge oder auch das Tagesgeld nützlich. Wir hatten es von Oktober 2016 bis Mai 2017 bei der abc bank als Termingeld im Tarif „abcSpar90“ (d.h. 90 Tage Kündigungsfrist) geparkt (siehe dazu auch dieser Artikel). Allerdings wurde da nach kurzer Zeit der Zinssatz von 0,85% p.a. auf 0,55% p.a. gesenkt, was wir bei einer 90-tägigen Kündigungsfrist als nicht mehr attraktiv genug empfanden. Das Tagesgeld bei der abcBank liegt momentan bei 0,30% p.a., was auch nicht sonderlich berauschend ist. Wir haben also das Geld von der abcBank abgezogen und erst einmal auf unser DKB Tagesgeldkonto transferiert gehabt. Dort waren es zu diesem Zeitpunkt 0,40% p.a., im März 2017 wurden jedoch auch hier die Zinsen gesenkt und zwar auf mickrige 0,20% p.a. 

So wirklich zufrieden waren wir mit der Situation des risikoarmen Teils also nicht, allerdings gab es außer ausländischen Banken auch keine wirklichen Alternativen. Da wir etwa 50% des gesamten Portfolios in risikoarmen Anlageformen halten, handelte es sich hier auch um einen gar nicht so kleinen Teil. Für Leute, die 90% in Aktien, P2P-Krediten etc. halten, mag es eventuell nicht so relevant sein, welchen Zinsertrag es auf die restlichen 10% gibt. Bei 50% sieht es aber wieder anders aus (wobei es natürlich immer auf die absoluten Beträge ankommt).

 

Im September 2017 sind wir dann aber auf ein interessantes Angebot der Consorsbank gestoßen:

  •          1,00% Zinsen p.a. für bis zu 50.000 Euro
  •          kostenlose Kontoführung
  •          exklusiv für Neukunden
  •          Zinssatz für volle 6 Monate garantiert
  •          weitere 6 Monate Zinsgarantie möglich – bei Wertpapier-Einstieg

Das haben wir uns nicht entgehen lassen und wir haben sofort ein Konto dort eröffnet. Wir haben dann so viel Geld wie eben für den risikoarmen Teil noch vorhanden war (und was nicht auf Bausparern lagert) auf das Consorsbank Tagesgeldkonto geschoben und dort dann direkt auch einen kleinen Teil auf das Wertpapierdepot transferiert. Denn wie oben schon erwähnt, erhaltet ihr die weiteren 6 Monate Zinsgarantie nur bei „Wertpapier-Einstieg“. Konkret ist damit ein Aktienkauf in Höhe von mindestens 1.000 € gemeint. Wir haben uns übrigens für die Aktie von Starbucks entschieden, die sowieso noch auf unserer Watchlist stand ;)

 

1,00% p.a. und das auch „nur“ für ein Jahr garantiert, klingt zwar nach nicht allzu viel, ist jedoch bei den aktuellen Tagesgeldzinsen eine echte Hausnummer. Wenn man dann einige Reserven für das Tagesgeld zur Verfügung hat, dann kann sich das schon lohnen. Schließlich ist eine Registrierung heutzutage schnell durchgeführt und erfordert kaum Aufwand. Für sehr geringe Beträge lohnt sich das Ganze unserer Meinung nach aber dann auch nicht. Im Endeffekt kannst du dir selbst ausrechnen, wie viel Geld du für das Tagesgeld zur Verfügung hättest und wie viel 1% davon ist. Anschließend überlege einfach, ob du dir für diesen Betrag den „Aufwand“ machen willst, ein Konto bei der Consorsbank zu eröffnen. 

Ein paar Tage später kam dann noch ein Goodie obendrauf: Eine Einladung der Consorsbank zum Improvisationstheater in München. Coole Sache! Pia hat sich einen tollen Abend im Oberangertheater gemacht. Nach einer Stunde Impro stand das Team der Consorsbank mit Rat und Tat zur Seite. Nebenbei gab es noch kostenlose Köstlichkeiten, wie Lachswraps und Schokotörtchen mit flüssigem Kern. Allein deshalb hat sich schon die Kontoeröffnung gelohnt ;)

 

Also schnell Konto eröffnen und 1,00% p.a. Zinsen kassieren. Denn seien wir mal ehrlich, was gibt’s Geileres als hohe Zinserträge auf dem Konto? Schokotörtchen mit flüssigem Kern! Okay erwischt;) Aber warum nicht Beides? Die Consorsbank veranstaltet immer mal wieder Events für Neukunden und mit etwas Glück landet bei euch die nächste Einladung der Consorsbank im Briefkasten. Und bis dahin freut ihr euch über die tollen 1,00% p.a. Zinsen J

 

Wenn auch du dich für das Tagesgeld-Angebot der Consorsbank entscheidest, freuen wir uns, wenn du folgenden Empfehlungslink benutzt:

Hat dir der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über ein Like unserer Facebook-Page. 

Melde dich auch gerne zum Newsletter an, wenn du eine Nachricht bekommen möchtest, sobald ein neuer Artikel erscheint!

 

Teilen:

Melde dich jetzt für den Newsletter an und erhalte - je nach deinem Interesse - mein Zinskraft-Einsteigerprogramm für Kraftaufbau oder meinen Leitfaden "5 Schritte zur finanziellen Unabhängigkeit" kostenlos!