Dividenden Aktien & ETFs - Depotupdate Juni 2020

Schon wieder einige Zeit her, seit ich das letzte Depotupdate veröffentlicht habe. Das wird hiermit nun offiziell nachgeholt! So sehr die Corona-Krise mein Depot von Ende Februar bis Ende März nach unten gezogen hat, so steil war seitdem auch der Anstieg wieder, sodass “die Krise” bzw. zumindest die Auswirkungen, die wir bis jetzt gesehen haben, fast schon wieder ausgemerzt sind. Natürlich wissen wir alle nicht, wie es weitergehen wird, aber aktuell hat sich das Depot eben bereits fast wieder komplett erholt. Ich habe natürlich auch fleißig weiter investiert und lasse dieses investierte Geld fleißig für mich arbeiten - ganz automatisiert per Sparplan und völlig unabhängig davon, wie die Kurse aktuell stehen. Denn wie ich schon oft betont habe, zählt für mich nur die langfristige Kursentwicklung und natürlich auch nach und nach einen schönen Strom an Dividenden zu generieren. 

Dividenden Aktien & ETFs

Der aufmerksame Leser und YouTube Zuschauer weiß, dass ich vornehmlich in Einzelaktien, die eine Dividende ausschütten, sowie in einige ausgewählte ETFs investiere (und natürlich noch in P2P-Kredite, aber hier soll es nun rein um ein Depotupdate gehen). Das mache ich regelmäßig vollautomatisch über Sparpläne bei der consorsbank und der comdirect. Bei der consorsbank kannst du dir übrigens über diesen Link 20 € Bonus* sichern, wenn du dir dort ein Depot eröffnest und einen Sparplan einrichtest. Ab und zu kaufe ich dann noch mit Einmalkäufen Aktien nach, habe mich aber im April und Mai ausschließlich auf die Sparpläne beschränkt, die quasi auch gleichzeitig meine private Altersvorsorge darstellen.

 

Folgend kurz meine aktuellen Aktiensparpläne, die sich seit dem letzten Depotupdate nochmals leicht geändert haben:

  • Facebook 55€ 
  • Microsoft 55€ 
  • Amazon 55€ 
  • Alphabet 55€ 
  • Berkshire Hathaway 55€ 
  • McDonalds 55€ 
  • Apple 55€ 
  • 3M 30€ 
  • SAP 55€ 
  • Walt Disney 55€ 
  • Pepsico 55€ 
  • Johnson & Johnson 55€ 
  • VISA 55€
  • Diageo PLC 55€
  • Danaher 55€
  • Lockheed Martin 55€ 
  • Gilead Science 55€ 
  • Unilever 55€
  • Texas Instruments 55€ 
  • JP Morgan 55€ 
  • Union Pacific 55€ 
  • Qualcomm 55€ 
  • Walmart 55€ 
  • Wells Fargo 55€ 
  • Starbucks 55€
  • VF Corp 55€
  • Waste Management 55€
  • Illinois Tool Works 55€
  • Cisco Systems 55 €
  • Stryker 55 €
  • Nike 55€
  • Imperial Brands 55 €
  • Vanguard Emerging Markets ETF (A1JX51) 100 €
  • iShares Developed Market Property Yield ETF (A0LEW8) 100 €
  • Vanguard Developed Asia Pazifik ex Japan ETF (A1T8FT) 70 €
  • Vanguard Japan ETF (A1T8FU) 50 €
  • MSCI World Small Cap ETF (A2DWBY) 100€

 --> Sparplansumme gesamt: 2.155 € 

Man könnte fast sagen mein Sparplan bildet einen eigenen ETF so viele Aktien wie da drin sind ^^ Aber wie soll man sich bei einer so großen Auswahl großartiger Unternehmen entscheiden? :)

 

Kommen wir nun aber zurück zur Performance in der letzten Zeit. Wie in Portfolio Performance in der Ansicht seit Januar 2020 bis heute zu sehen ist, hat sich die Krise fast schon egalisiert. Mein Depot (rosane Linie) liegt nur 2-3 % unter dem Wert vom 1. Januar 2020. Zwischenzeitlich lag es bei -25 %, insofern ist die Entwicklung seit Ende März natürlich sehr zu begrüßen :) Die schwarze Linie stellt einen Benchmark MSCI World ETF dar, den mein Depot performancemäßig leicht übertroffen hat. Gut zu erkennen ist, wie sich der Markt seit Ende März wieder erholt und im Grunde mittlerweile schon seit knapp zwei Monaten wieder bergauf klettert, was mich natürlich freut!

 

Aktien Performance 2020 Depotupdate
Depot Performance 2020

Schaut man sich meine Top Performer aus 2020 bisher an (also die Aktien, die bei MIR unter Berücksichtigung MEINER Kauf- und Nachkaufzeitpunkte am besten performt haben), liegt Stryker mit einer Performance von 64% bei mir ganz vorne. Stryker war einer meiner Käufe in der Krisenzeit (Anfang März bis Ende März) und ich habe zufällig genau im Knick Ende März gekauft zum Kurs 125 €. Seitdem ging die Aktie einfach nur hoch und liegt heute (09.06.2020) bei knapp 206 €. Da hatte ich einfach Glück und das hat natürlich nix mit Können oder Ähnlichem zu tun. Gefolgt wird Stryker von Amazon mit einer Performance in meinem Depot von knapp 31%. Platz drei sichert sich bei mir Activison Blizzard, die bei mir in 2020 immerhin 19% gemacht haben.

 

Top Dividenden Aktien 2020
Top Performer Aktien 2020 in meinem Depot

 

Werfen wir noch einen Blick auf die schlechtesten Performer bei mir in 2020: Hier liegt Kontoor Brands mit -46% ganz vorne bzw hinten. Die habe ich aber nie aktiv gekauft, sondern das war eine Abspaltung von VF Corp und somit habe ich da auch nur einen minimalen Anteil - kann also fast ignoriert werden. Dahinter liegen Shell, Wells Fargo und Boeing mit einer Performance von -39% bis -30%. Ist auch logisch, denn diese Unternehmen haben mit der Corona Krise sicherlich mehr zu kämpfen als Technologiekonzerne wie Amazon oder Activision Blizzard, die bei mir so gut performt haben. 

 

Flop Aktien in 2020
Flop Performer Aktien 2020 in meinem Depot

Hier zeigt sich aber wieder mehr denn je wie wichtig es ist, auf mehrere Aktien und mehrere Sektoren/Industriezweige diversifiziert zu sein. Die Verluste bei Automobil-, Öl- oder Flugzeugaktien werden in einer solchen Krise wie wir sie aktuell haben/hatten dann kompensiert durch Techaktien/Internetkonzerne. Daher predige ich auch seit Jahren: Breit gestreut, nie bereut ;)

 

Passives Einkommen Dividenden

Schauen wir uns nun noch an, wie sich meine Dividenden der letzten Monate entwickelt haben:

Dividendenaktien Dividenden ETF Rendite
Dividenden in 2020

Die dunkelblauen Balken zeigen das Jahr 2020: Wie zu sehen ist, habe ich im Mai etwas über 300 € (genau: 311,77 €) an Dividenden von verschiedenen Aktien und ETFs ausgeschüttet bekommen - ohne aktiv etwas dafür zu tun. Das hat schon was von passivem Einkommen. Damit könnte ich immerhin schon meine Lebensmittel im Monat finanzieren :) Was aber auch zu sehen ist: In 2019 gab es im Mai mehr Dividende als jetzt in 2020. Das liegt daran, dass die BASF dieses Jahr erst im Juni ihre Hauptversammlung hat und somit auch erst dann die Dividende ausschütten wird. Auf diese kann ich mich also jetzt im Juni noch freuen :) Ganze 70 € der Mai-Dividende habe ich übrigens von Bayer erhalten und dann nochmal 57 € vom iShares Developed Market Property Yield ETF (mein REIT ETF über den ich den Immobiliensektor abbilde). 

 

Generell fühle ich mich aktuell sehr wohl mit meinem breit aufgestellten Portfolio und meinen paar ausgewählten ETFs. Auch im Juni werde ich (wie schon im April & Mai) lediglich die Sparpläne ausführen und keine zusätzlichen Einzelkäufe tätigen. Im Juli dürfte es aber wieder soweit sein. Welche Aktie es dann wird, weiß ich noch nicht. Werde das aber im nächsten Update preisgeben :) 

 

Wenn du selbst mit dem Investieren an der Börse starten willst (sei es für deine private Altersvorsorge und/oder dem Aufbau eines regelmäßigen Dividendenstrom), dann trage dich gern für meinen Newsletter ein. Du erhältst dann einen kostenlosen Leitfaden für den Start in das langfristige Investieren an der Börse.



* Transparenzhinweis: Bei den mit einem * gekennzeichneten Links handelt es sich um Empfehlungslinks (Affiliate-Links). Das heißt bei Registrierung / Kauf des Produktes über den Link erhalte ich (und in einigen Fällen auch du) einen Bonus bzw. eine kleine Provision. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze und für gut empfinde. Für dich entstehen natürlich keinerlei Mehrkosten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0