Geld verdienen mit physischen Produkten (Amazon FBA)

Bei FBA (Fulfillment by Amazon) dreht sich alles um den Verkauf von physischen Produkten auf Amazon.

 

Das Prinzip SEHR vereinfacht beschrieben ist wie folgt: du recherchierst unter Beachtung verschiedener Aspekte nach lukrativen Produkten auf Amazon, die unteroptimiert sind, die du also in irgendeiner Hinsicht verbessern kannst (Produktqualität, Bilder, Präsentation, Funktionsweise etc).

Anschließend suchst du dir einen Hersteller (meist in China), der deine Wünsche bzgl. des Produktes umsetzen kann und der dir einen akzeptablen Preis bietet, sodass deine Margenkalkulation so ausfällt, wie du es vorher geplant hast.

 

Ich stelle dir hier die wichtigsten Infos zu dem Thema zusammen und gehe auch darauf ein, wie ich in diesem “Businesszweig” gestartet bin, wie es sich bei mir entwickelt hat und welche Vor- und Nachteile ich sehe.

 

Unter Blog > Online-Business findest du ebenfalls regelmäßige Update-Artikel zu dem Thema Amazon FBA, bzw. insbesondere meine Entwicklungen. Aber auch auf YouTube gebe ich immer wieder Einblicke in meine Einnahmen und Ausgaben aus dem Online-Business. Die wichtigsten Tools und Produkte, die ich für mein Online-Business nutze, findest du übrigens hier

 

Ich selbst habe mein ganzes Online-Business Anfang 2017 mit Amazon FBA gestartet. Ich bin damals auf die YouTube Videos von Lukas Mankow gestoßen und war sofort begeistert von dem Thema. Ich habe mich anfangs also viele Wochen lang in das Thema eingearbeitet, weil ich die Idee eines eigenen Produktes mit eigener Marke und dem Aufbau eines passiven Einkommens extrem spannend fand. Seitdem habe ich extrem viel gelernt – sowohl in theoretischer Hinsicht als auch in der praktischen Umsetzung. Amazon FBA als Geschäftsmodell bietet noch immer immense Möglichkeiten, ein relativ passives Einkommen aufzubauen und hat sehr viele Vorteile.

 

Da ich alle wichtigen Infos komplett in Eigenrecherche erlangt habe, hat es mehrere Wochen und Monate gedauert, bis ich dann tatsächlich im Sommer 2017 mein erstes Produkt bei Amazon online hatte. Mittlerweile sind es vier Produkte, die jedoch eher mäßig laufen, daher habe ich in 2019 auch etwas Abstand von FBA genommen und mich auf das Selfpublishing (Amazon KDP) sowie das Print on Demand T-Shirt Business fokussiert. Ich bin allerdings mittlerweile auch AMZ Ventures beigetreten, dem Trainingsprogramm von Lukas Mankow mit einer absoluten Top-Community und denke, wenn ich bald einmal wieder ein FBA Produkt in Angriff nehme, wird dieses auf jeden Fall ein Erfolg. Es ist schwer zu beschreiben, aber bei dieser massiv informativen Community, dem extrem detailreichen Trainingsprogramm & Livestreams sowie dem tollen Support, der jedes Produkt was du planst ganz genau unter die Lupe nimmt, hast du am Ende das Gefühl “Wenn ich ein Produkt herausbringe, kann es nur erfolgreich werden”.

 

Wie gesagt wollte ich aber das “Momentum” beim Selfpublishing und den Shirts mitnehmen und habe mich vorerst darauf fokussiert. Daneben noch ein neues FBA Produkt zu launchen, das bekomme ich zeitlich aktuell nicht hin.

Ich habe erst durch AMZ Ventures so wirklich verstanden, was ich bei den ersten Produkten vielleicht falsch gemacht habe und wieso ich nicht direkt am Anfang – trotz wochenlanger Eigenrecherche – den großen Erfolg hatte.

 

Klicke dich einfach durch die folgenden Themenfelder, die du für einen erfolgreichen Start bei FBA unbedingt beachten solltest, um einen ersten Überblick zu erhalten. Beachte, dass ich hier auf keine allgemeine Infos wie Gewerbeanmeldung und Beantragung einer Ust-ID oder Anlegung des Seller Accounts eingehe.

 

Die Erklärungen hier auf meiner Website kratzen dennoch nur an der Oberfläche. Für tiefergehende Infos inklusive Präsentationen und Hands-on-Recherchen an meinem PC, schaue dir gern meinen entsprechenden Kurs an (coming soon ^^). Zudem habe ich informative Checklisten für FBA erstellt, mit denen du Schritt für Schritt die notwendigen Aufgaben überprüfen und abhaken kannst. Diese erhältst du kostenlos bei Eintragung in meinen Newsletter.

Klicke dich durch die folgenden Themenbereiche rund um den Start mit Amazon FBA, um mehr zu den jeweiligen Aufgabenfeldern zu erfahren.