Der Veröffentlichungsprozess in Amazon KDP

Zunächst einmal brauchst du überhaupt einen KDP-Account. Dazu gehst du einfach auf diese Seite  und registrierst dich. An dieser Stelle verzichte ich darauf zu erklären, wie du dir den Account erstellst. Dies ist eigentlich selbsterklärend und schnell gemacht. Wichtig ist, dass du das TAX Interview korrekt ausfüllst und dein Bankkonto hinterlegst, schließlich möchtest du auch, dass deine verdienten Tantiemen korrekt auf deinem Bankkonto eingehen ;) Mehr Infos zum TAX Interview, das du bei der Registrierung ausfüllen musst, findest du auch hier.

 

Wir springen nun direkt in den fertig eingerichteten Account und gehen kurz den Prozess der Veröffentlichung deines ersten eBooks & Taschenbuchs durch. 

 

Um ein neues eBook und Taschenbuch hochzuladen, findest du in deinem Account folgendes Feld:

 

Fangen wir mit dem eBook an (die meisten Einstellungen werden danach ohnehin automatisch für das Taschenbuch übernommen).

 

Nach einem Klick auf das “+” zeigt sich folgende Maske:

 

Hier legen wir also zunächst die Details des Buches fest: Titel und Untertitel sind selbsterklärend. 

Serie und Auflage kann frei gelassen werden, sofern du keine Buchserie starten willst oder eine neue Auflage eines bestehenden Buches festlegen willst.

 

Weiter geht’s…

 

Beim Autor gibst du dein Pseudonym oder deinen Namen ein, falls das Buch unter deinem Namen erscheinen soll.

 

In der Beschreibung kannst du im Grunde deinen Rückentext vom Taschenbuch einfügen, eventuell noch etwas ergänzen. Zudem solltest du ihn HTML-Formatieren, damit das ganze hinterher auch ansprechender auf Amazon aussieht, also mit Absätzen, Fett, Kursiv, evtl. mit Stichpunkten etc. Dabei hilft dir zum Beispiel dieses Tool.

 

Danach gibst du an, dass du Inhaber des Urheberrechtes bist und gibst darunter 7 der relevantesten Keywords an, die du zuvor in deiner ausgiebiegen Keywordrecherche ermittelt hast. 

 

Weiter geht's mit der Festlegung der Kategorien…

 

Hier kannst du zwei Kategorien auswählen. Suche dir einfach die passenden heraus. Später passen wir diese ohnehin noch über den KDP Support an. Doch dazu später mehr.

Danach: Speichern und fortfahren…

 

Entscheide dich dann, ob du die digitale Rechteverwaltung aktivieren möchtest. Es handelt sich dabei um einen Kopierschutz. “Warum also nicht aktivieren?” könnte man sich fragen…

 

Weil es dem ehrlichen Käufer die weitere Nutzung erschwert. Beispielsweise wenn er von Kindle zu einem Tolino-Endgerät wechselt, kann er das Buch nicht mehr nutzen. Und wer das Buch wirklich illegal kopieren will, schafft dies vermutlich auch mit aktivierter DRM. Insofern lasse ich diese Option deaktiviert:

Weiterhin lädst du in diesem Schritt dein eBook Cover im JPG-Format hoch und kannst dir darunter dann eine Vorschau des Buches anzeigen lassen. Klicke hier unbedingt einmal alle Seiten durch, um zu prüfen, ob alles passt. Wie und wo du dir schöne Cover erstellen lassen kannst, habe ich hier bereits beschrieben. 

 

Darunter kommt noch eine Abfrage zur ISBN, auf die wir beim eBook jedoch verzichten können. Also einfach leer lassen und auf “Speichern und fortfahren”.

 

Zuletzt kommen wir zur Preissetzung:

 

Zunächst kannst du auswählen, ob du dich bei KDP Select anmelden möchtest (im Beispiel hier bin ich bereits angemeldet, daher wird die Option hier nicht mehr angezeigt). Wählst du dies aus hast du den Vorteil, dass du spezielle Werbeaktionen auf Amazon erstellen kannst, wie z.B. eine “Free Promo” Aktion, in der du das eBook für bis zu 5 Tage kostenfrei herausgeben kannst, um es bekannt zu machen und zahlreiche “Kostenlose Käufe” zu generieren, was dem Buch einen kleinen “Ranking-Push” auf Amazon geben kann. Zudem ist das eBook dann bei Kindle Unlimited verfügbar, also für Abo Kunden und kommt für Kindle-Deals in Frage. Bei Kindle Unlimited Nutzern (die aufgrund des Abos das Buch kostenfrei erhalten) bekommst du deine Tantiemen übrigens anhand der gelesenen Seiten. 

 

Wo ist dann der Haken bei KDP Select?

 

Aktivierst du KDP Select, kann das Buch nur exklusiv über Amazon vertrieben werden. Du bist dann nicht berechtigt, es anderswo anzubieten. Das stört mich jedoch nicht, da für mich die Vorteile überwiegen und ich vorerst nicht vorhabe, die Bücher auf anderen Plattformen anzubieten.

 

Aktivierst du die Option, ist das Buch für drei Monate im KDP Select Programm aktiv und verlängert sich automatisch um weitere drei Monate, wenn du dies nicht explizit im Nachhinein anpasst. Ich habe meine Bücher immer dauerhaft im Programm drin, insbesondere wegen der “Free Promo” Aktionen, auf die wir später im Unterkapitel zur Vermarktung noch einmal zu sprechen kommen. 

 

Anschließend wählst du bei “Länder” bestenfalls “weltweit” aus und legst anschließend die Preise fest. Vergiss hier nicht bei “Primärer Marketplace” Amazon.de auszuwählen. Standardmäßig haben viele Selfpublisher die eBook Version bei 2,99 € oder 3,99 €. Dir wird dann direkt angezeigt, wie hoch deine Tantiemen bei einem Verkauf sind.

 

Ab 2,99 € kannst du 70 % Tantiemen auswählen, darunter nur 30 %. Daher sollte der Preis mindestens 2,99 € betragen. Anfangs stelle ich diesen jedoch gerne für einige Tage auf 0,99 € bei 30 % Tantiemen, einfach um einige Verkäufe zu generieren und so das Ranking des Buches zu fördern. Danach stelle ich meist auf 3,99 € um, wodurch ich dann bei einem Verkauf aktuell 2,32 € Tantiemen erhalte. Auf die Preisstrategie gehe ich jedoch genauer im Unterkapitel zum Marketing / Promo ein.

 

Zuletzt wirst du noch gefragt, ob du die Kindle-Buch-Ausleihe aktivieren möchtest. Wenn du bei den Tantiemen 70 % eingestellt hast, was bis auf die anfängliche Promo-Phase der Fall sein sollte, ist dies ohnehin aktiviert, bzw. muss aktiviert sein.

 

Anschließend klickst du nur noch auf “Kindle eBook veröffentlichen” und schon hast du den Veröffentlichungsprozess erfolgreich durchlaufen. Zumindest fast, denn Amazon prüft das Buch zunächst noch und veröffentlicht es dann meist einige Stunden später (kann aber auch mal 1-2 Tage dauern).

 

Nun noch ein kurzer Hinweis zu den oben angesprochenen Kategorien, die man bei der Veröffentlichung auswählt: Sobald das Buch online ist, passen die angezeigten Kategorien im Listing oft nicht so ganz. Klicke dich dann einfach durch die verschiedenen Kategorien im Kindle Shop und such dir drei passende Kategorien aus. Schreibe dann den Support an, dass er dein Buch bitte in diese drei Kategorien verschieben soll. Drei Kategorien sind möglich, auch wenn man während des Veröffentlichungsprozesses nur zwei auswählen kann. Wie der Kontakt zum Support genau funktioniert, beschreibe ich ebenfalls genauer in meinem Online-Kurs, an dem ich aktuell arbeite.

 

Nun fehlt nur noch das Taschenbuch. In der Übersicht (Bücherregal) fügt ihr dieses hinzu (wieder einfach den “+”-Button anklicken). Ich spare mir hier weitere Screenshots, da viele Einstellungen ohnehin schon vom eBook übernommen werden. Ein relevantes Feld beim Taschenbuch ist bei den “Taschenbuchinhalten” noch die Zuweisung einer ISBN. Mit einem Klick auf “Mir eine kostenlose KDP-ISBN” zuweisen, erhält euer Taschenbuch automatisch eine ISBN, die dann auch rechts unten auf der Rückseite des Taschenbuchs aufgedruckt wird (daher sollte man beim Designen des Taschenbuchcovers darauf achten, dass dieser Bereich frei von Text bleibt!).

 

Bei den Druckoptionen legst du dann noch das Taschenbuchformat fest, welches wir hier bereits besprochen haben. Außerdem wählst du hier aus, ob der Inhalt farbig oder schwarz-weiß gedruckt werden und ob das Papier weiß oder cremefarben sein soll sowie, ob das Cover matt oder glänzend erscheinen soll. Schwarz-weiß Druck ist natürlich günstiger und somit erzielst du dann auch bei gleichem Verkaufspreis eine höhere Marge. Wenn du allerdings Abbildungen im Buch hast, die zwingend farbig gedruckt werden müssen, kommst du um den farbigen Druck nicht herum. Was die Frage matt oder glänzend betrifft, ist es natürlich Geschmackssache. Ich persönliche finde den matten Look aber deutlich hochwertiger. Glänzend sieht mir zu sehr nach “Magazin” aus. Zudem wähle ich immer das weiße Papier.

 

Zuletzt wählst du noch aus, ob ein Beschnitt stattfinden soll, was ich bislang nie aktiviert habe. Wie auch beim eBook, schaust du dir das Ganze dann noch in der “Vorschau” an und kannst so prüfen, ob alles korrekt formatiert ist gut aussieht.

 

Was die Taschenbuchpreise betrifft, kannst du dich daran orientieren, was deine Konkurrenten verlangen. Ich setze den Preis jedoch meist auf 7,99 € (Achtung: Dazu muss 7,47 € eingegeben werden, da noch die Mehrwertsteuer hinzukommt!). Die Marge pro verkauftem Buch liegt dann aktuell bei 2,58 €:

 

Anschließend klickst du auf “Taschenbuch veröffentlichen” und schon ist auch das Taschenbuch in der Prüfung und wird meist nach 1-2 Tagen live gehen!

 

Noch ein Hinweis: Es besteht übrigens auch die Möglichkeit, dass du deine Bücher zusätzlich als Hörbuch sprechen lässt oder selber einsprichst. Das funktioniert über verschiedenste Plattformen wie beispielsweise Feiyr oder Xinxii. Es gibt auch eine amazoneigene Plattform (ACX - Audiobook Creation Exchange) hierfür, die meines Wissens nach bald auch offiziell in Deutschland verfügbar sein soll. Ich selbst habe bereits einige Bücher selber eingesprochen. Dazu habe mir ein ordentliches Aufnahmeequipment zugelegt und mich einfach mal daran versucht - was mit der Zeit auch gut funktioniert hat! Mein Aufnahmeequipment habe ich auf meiner Empfehlungsseite verlinkt. Woraus ich eigentlich hinaus will, ist, dass du deine Bücher prinzipiell dreifach verwerten und Einnahmen generieren kannst: als eBook, Taschenbuch und Hörbuch. 

 

  

Kommen wir als nächstes zur Vermarktung deines Buches.